Mit der richtigen Ernährung zum gewünschten Ergebnis

Gerade zum Jahreswechsel nehmen sich viele Menschen vor besser auf ihre Körper zu achten und zum Sommer einige Pfunde verloren zu haben. Doch im Laufe der ersten Wochen des neuen Jahres merken Sie, dass das Unterfangen sich nicht ganz so leicht gestaltet, wie zuvor angenommen. Nach einem langen Arbeitstag haben die Wenigsten noch die Motivation die Laufschuhe zu schnüren oder das vorgegebene Pensum abzuspulen. Man kann allerdings auch schon einiges erreichen, wenn man bewusster wahrnimmt was man isst. Häufig muss die Essenzubereitung schnell gehen und man greift zu Fertigprodukten, die nur noch aufgewärmt werden müssen. Vielleicht gibt es abends während die Lieblingssendung läuft noch etwas Schokolade, Chips oder Erdnüsse. Will man jedoch besser aussehen und vor allem gesünder leben, sollten sehr gut darauf geachtet werden, was man zu welcher Uhrzeit zu sich nimmt. Viele denken jetzt vielleicht, dass man dafür viel Geld für einen Ernährungsberater in die Hand nehmen muss, aber da liegen Sie falsche. Diverse Onlineseiten bieten umfangreiche Informationen rund um das Thema Abnehmen und gesünder leben. Lionfit.de ist ein gutes Beispiel dafür.

Baguette Kalorien

Muskel für den perfekten Body aufbauen

Viele Anfänger auf dem Gebiet des Muskelaufbaus sind der Meinung, dass häufiges Training mit vielen Wiederholungen und hoher Intensität der Schlüssel zu dem perfekten Body ist. Doch da liegen sie falsch. Zwar kommt es auch darauf an, dass der Muskel die nötigen Reize durch das Training erhält, doch ist es genauso wichtig eine richtige Ernährung vor und nach dem Workout sicherzustellen. Ein weiterer ausschlaggebender Aspekt für einen gesunden Muskelaufbau sind die Ruhephasen zwischen den Einheiten. Es kommt also darauf an diese drei Bestandteile in das richtige Verhältnis zueinander zusetzen.

Der Begriff Muskelaufbau lässt sich grob in drei große Unterkategorien einteilen. Ganz am Anfang sollte das Kraftausdauertraining stehen. Hier bereitet man die Muskulatur auf die spätere Belastung vor. Gerade für Einsteiger ist dieser Punkt sehr wichtig. In einem zweiten Schritt geht es an das Muskelaufbautraining selbst. Durch gezielte Übungen werden die einzelnen Muskelpartien des Körpers trainiert und ausgebildet. Wichtig ist hier, dass die Übungen an die körperliche Verfassung des Trainierenden angepasst werden. Für Beginner ist es ratsam zunächst mit dem Gerätetraining einzusteigen, da hier die Bewegungsabläufe vorgegeben sind. Später kann man dann zu dem Freihanteltraining übergehen. In einer dritten und letzten Phase kann man das Maximalkrafttraining in Angriff nehmen. Es sei aber darauf hingewiesen, dass man hierfür gewisse Erfahrung und auch die körperlichen Voraussetzungen mitbringen sollte, da die Belastungen hier noch einmal gesteigert werden im Vergleich zum Muskelaufbautraining.

Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Grundlagen abgelegt und mit , verschlagwortet. Autor:

Bildquelle: https://pixabay.com/en/diet-calorie-counter-weight-loss-695723/

Bewertung - Mit der richtigen Ernährung zum gewünschten Ergebnis: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 5,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )