Tee – der geheime Gesundmacher

Tee gilt als gesundes Lebensmittel. Man trinkt Tee im Winter, wenn einem kalt ist. Man trinkt Tee, wenn man krank ist. Man trinkt Tee, wenn es einem nicht so gut geht. Dahinter steckt aber noch mehr, denn wusstet ihr schon, dass Tee sogar gesünder sein kann als Obst und Gemüse?

Tee - Geheimer Gesundmacher

Tee war ursprünglich kein Genussmittel, sondern ein Heilmittel. In China und nach dem Import nach Europa wurde es dazu genutzt, um den Körper gesund zu machen oder zu erhalten. Erst mit der Industrialisierung wurde Tee immer und immer mehr als Genussmittel abgestempelt, dabei kann Tee so viel mehr.

Tee gibt dem Körper neue Energie

Die Gerbstoffe (Polyphenole) und die Flavonoide in Tee können dem Körper volle Power geben! Sie stärken das Immunsystem; ein Grund dafür, dass wir Tee trinken, wenn wir krank sind. Außerdem wirken diese Stoffe entzündungshemmend und können Viren vergraulen. Auch haben sie auf unseren Magen-Darm-Trakt eine beruhigende Wirkung. Ein bestimmter Gerbstoff (EGCG) kann sogar Krebs vorbeugen. Zurzeit wird geforscht, ob es Krebs sogar heilen könnte.

Weiterhin enthält Tee Koffein, was im ersten Moment schlecht klingt. Da Kaffee das Doppelte bis Dreifache an Koffein enthält, ist ein mäßiger Teekonsum nicht problematisch. Außerdem bewirken die Gerbstoffe in Tee, dass das Koffein langsam ins Blut kommt, weil sich die Gerbstoffe ans Koffein binden. Im Kaffee sind diese Gerbstoffe nicht enthalten, wodurch dieser „aufregend“ wirkt –  Tee hingegen regt den Körper an. Es kommt aber auch auf die Teesorte an. Bekanntlich enthält Grüner Tee weniger Koffein als schwarzer Tee. Schwarzer Tee enthält aber auch weniger Gerbstoffe. Daher ist die Wirkung von Schwarzem Tee ähnlich wie Kaffee. Der Anteil des mit Gerbstoffen gebundenem Koffein ist umso höher, je länger man den Tee ziehen lässt, denn schon nach zwei bis drei Minuten entfaltet sich das Koffein und erst nach fünf Minuten die Gerbstoffe.

Wer also einen wachmachenden Tee haben möchte, sollte ihn nicht länger als 3 Minuten ziehen lassen, wer einen beruhigenden Tee haben will, sollte ihn nicht weniger als fünf Minuten ziehen lassen.

Weitere hilfreiche Gesundheitstipps findet man auf http://www.gesunderwelt.de/.

2 Gedanken zu „Tee – der geheime Gesundmacher

    1. Tim Artikelautor

      Je nachdem für welchen Zweck du den Tee verwenden möchtest. Grüner Tee jedoch enthält beispielsweise einen höheren Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen als schwarzer Tee. Dies ist auf die ausbleibende Oxidation bei der Herstellung von grünem Tee zurückzuführen, da diese viele Vitamine vernichten.

Kommentare sind geschlossen.