Training

Die meisten Arten des Fitnesstrainings umfassen Ausdauertraining, Krafttraining und Koordinationstraining. Zum Ausdauertraining gehört beispielsweise Radfahren, Laufen, Schwimmen, Walking, Aerobic und hat den Vorteil, dass dies meist mit den einfachsten Mitteln betrieben werden kann. Krafttraining kann mit Geräten, beispielsweise Hanteln, oder allein mit Hilfe des eigenen Körpergewichtes praktiziert werden. Um die Koordination zu verbessern, empfiehlt sich Tanz- oder Kampfsport. Meist verbessern diese Trainingsübungen jedoch nicht nur ausschließlich einen Teil dieser drei verschiedenen Aspekte, sondern trainieren gleich mehrere davon. Kampfsport erhöht beispielsweise die Ausdauer und die Maximalkraft.

Neuste Workouts und Übungen »

Muskelaufbau »

  • Trainingspläne

    Um ein optimales Fitnesstraining zu garantieren brauchen man einen Trainingsplan, der auf die eigene Fitness angepasst ist. Es wird zwischen 3 Trainingsplänen unterschieden:

    Jeder einzelne dieser drei Trainingspläne ist auf den Anwender angepasst.

  • Trainingssysteme

    Training ist nicht gleich Training. Es gibt die unterschiedlichsten Variationen- und Kombinationsmöglichkeiten beim Fitnesstraining. Die am häufigsten vorkommenden Trainingssysteme sind:

  • Dehnen

    Dehnung ist bei einem hohen Grad an Beweglichkeit in einem bestimmten Gelenk oder bei verkürzten Muskeln sinnvoll: Vor oder nach dem Training/Sport, bzw. als eine separate Trainingseinheit.

  • Aufwärmen

    Das Aufwärmen hat den Sinn, dass der Körper sich auf die bevorstehende Belastung einstellen kann. Es findet eine verstärkte Durchblutung der Muskulatur statt und der Stoffwechsel wird beschleunigt.

Sportarten »

Bewertung - Training: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 4,87 von 5 Sternen, 30 Stimme(n) abgegeben. )