Fahrrad fahren

Fahrrad fahren als beliebte sportliche Alternative für Jedermann

Sportart Fahrrad fahren EigenschaftenGerade dann, wenn die Tage wieder länger und vor allem wärmer werden, holt man gerne wieder das Fahrrad hervor, um es zu entstauben und wieder fit zu machen.

Aber bevor es losgeht zum Fahrrad fahren gilt es, ein paar wichtige Dinge zu überprüfen. So ist es beispielsweise sehr wichtig, die Reifen zu überprüfen. Mit den Fingern kann man ganz leicht erfühlen, ob der Reifendruck genügt.

Ist ein Loch im Fahrradreifen, so kann man das am besten ausfindig machen, indem man den Fahrradschlauch unter Wasser hält – am besten in einem Kübel. Dann noch wenige Tropfen Kleber auf die Flickstelle und es kann losgehen.

Natürlich ist Voraussetzung, dass die Bremsen ebenfalls einwandfrei funktionieren, bevor man bedenkenlos Fahrrad fahren kann. Außerdem sollte immer die passende Radsportbekleidung gewählt werden, denn je nachdem in welchem Terrain man Fahrrad fährt können die Voraussetzungen und Ansprüche an die Kleidung variieren.

Fahrrad fahrenIn Europa fahren die Menschen aus zwei Gründen gerne mit dem Fahrrad: einerseits, weil es gesund ist und man großen Spaß dabei in der Freizeit haben kann – andererseits, weil es als Fortbewegungsmittel dienen kann.

Nicht jeder besitzt ein Auto oder man möchte zwischendurch auch mal der Umwelt etwas Gutes tun. Deshalb lohnt es sich immer wieder, sich zu entschließen, die eine oder andere Strecke mit dem Fahrrad zu fahren.

 

Nebenbei sorgt Fahrrad fahren für eine knackige Figur, da es vorwiegend die Oberschenkel und das Gesäß vorteilhaft formt. Gleichzeitig geht diese Sportart nicht so sehr auf die Gelenke und die Knie werden geschont (anders als beim Fußball oder beim Laufen).

So zählt das Fahrrad fahren neben dem Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten überhaupt. Ob man lieber mit einem Trekkingrad oder einem Rennrad unterwegs ist, bleibt jedem selbst überlassen.