3 Tipps um Ihre Gelenke fit zu halten

Im Alter ist es nicht immer einfach sich fit zu halten. Die natürlichen Degenerationserscheinungen machen einem Tag täglich zu schaffen. Neben den zahlreichen Falten, die sich auf der gesamten Hautoberfläche ausbilden, klagen ältere Menschen aber zumeist über Gelenkschmerzen. Doch älter werden heißt nicht, dass man sich mit diesen Schmerzen abfinden muss. Hier einige einfache Tipps wie Sie Ihre Gelenke gesund und in Bewegung halten können.

Gelenke

1. Schwimmen – Die wöchentliche Portion hält die Gelenke in Schwung

Schwimmen macht nicht nur fit, sondern schont auch zur selben Zeit die Gelenke. Falls Sie also an Gelenkschmerzen leiden und nicht wissen, welche Sportart Sie ohne große Probleme ausüben können, dann ist Ihre Antwort: Schwimmen. Durch den konstanten Widerstand im Wasser und die kontrollierbare Fortbeweglichkeit im Becken ist die Verletzungsgefahr minimal. Aus diesem Grund sollten besonders ältere Menschen oder Personen mit Gelenkproblemen den regelmäßigen Gang ins Schwimmbecken wagen. Doch achten Sie auf die unterschiedlichen Schwimmtechniken. Laut Experten eignet sich Rückenschwimmen am besten. Hier kann man sich ruhig und mit regelmäßigen Schlägen auf dem Wasser fortbewegen. Die Wirbelsäule wird dabei nur sehr geringfügig beansprucht und die natürliche Auftriebskraft des Wassers unterstützt die Gelenke bei der Fortbewegung im Wasser. Regelmäßige Schwimmeinheiten helfen Ihnen dabei Ihre Gelenke gesund und fit zu halten. Ärzte raten mindestens einmal die Woche eine 20 bis 30 minütige Schwimmeinheit einzulegen.

2. Regelmäßige, sanfte Kraftübungen erhalten die natürliche Beweglichkeit in den Gelenken

Regelmäßige, sanfte Kraftübungen erhalten die natürliche Beweglichkeit in den Gelenken. Doch Achtung: Nicht alle Übungen sind für jedermann geeignet. Sollten Sie also an massiven Gelenkschäden leiden, ist es in jedem Fall ratsam einen ausgebildeten Fitnesstrainer, noch besser einen physikalischen Trainer zu Beginn der Trainingseinheiten zu engagieren. Dieser kann mit Ihnen Schritt für Schritt die Übungen durchgehen. Besonders wichtig ist es dabei die Rückenmuskulatur zu stärken. Durch die kontinuierlichen Übungen kräftigt sich nicht nur die Muskulatur rund um die Gelenke und die Wirbelsäule, sondern es wird auch der Kreislauf angeregt und aktiviert. Durch die regelmäßigen Übungseinheiten verstärkt sich mit der Zeit auch Ihre Lungen- und Herzfunktion.

3. Unterstützen Sie Ihre gesamten Körper durch Einnahme von natürlichen Vitaminen

Doch gerade weil Ihr Körper den unzähligen Strapazen des Alltags ausgesetzt ist, sollten Sie die zusätzliche Einnahme von Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren in Erwägung ziehen. Besonders gut eignen sich dafür die Ultra Red Omega 3 Krillöl Kapsel. Durch die Einnahme von gesundheitsfördernden Präparaten ist die Aufrechterhaltung gesunder Gelenke mit Krillöl gegeben. Krillöl wird vor allem in der Alternativmedizin zum Einsatz gebracht. Es eignet sich hervorragend um die Abheilung von Entzündungsherden im Körper zu unterstützen. Studien haben gezeigt, dass Frauen, die regelmäßig Krillöl über einen bestimmten Zeitpunkt zu sich genommen haben, über den Zeitraum der Studie wesentlich weniger Schmerzmittel benötigten. Doch Krillöl eignet sich nicht nur zur Linderung von Gelenkschmerzen. Krillöl hat auch einen positiven Effekt auf die Blutfette. So hat eine weitere Untersuchung zum Beispiel gezeigt, dass Krillöl im Vergleich zu anderen Ölen wie zum Beispiel Fischöl bei einer entsprechenden Dosierung und einer dreimaligen Einnahme pro Tag den Gesamtcholesterinspiegel im Blut deutlich senken konnte.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Training abgelegt und mit verschlagwortet. Autor:

Bewertung - 3 Tipps um Ihre Gelenke fit zu halten: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 5,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )