Gesund durch die Schwangerschaft

Für den weiblichen Körper ist eine Schwangerschaft natürlich sehr aufreibend, schließlich kommt es nicht nur zur Gewichtszunahme, sondern auch zur Ausschüttung von vielerlei Hormonen. Deshalb ist es umso wichtiger, in dieser Zeit mehr auf sein Wohlbefinden zu achten.

Vorbereitungen und Ernährung

Während einer Schwangerschaft trägt man nicht nur die Verantwortung für die eigene physische und psychische Gesundheit – auch das Kind entwickelt sich mit der Mutter. Um dieses nicht zu gefährden, empfiehlt sich eine gründliche Geburtsvorbereitung. Besuchen Sie Geburtsvorbereitungskurse, Schwangerschaftsgymnastik, den Ort der Entbindung und eine Hebamme. Rechnen Sie zusätzlich den Geburtstermin aus.

Schwangerschaftsuntersuchung

So fühlen Sie sich später gut vorbereitet und geraten nicht in Panik. Ebenfalls unabdingbar ist das gesunde Essen. Es kann schwierig sein, sich während der Schwangerschaft ausgewogen und gesund zu ernähren. Trotzdem ist es wichtig, nicht zu viel Gewicht zuzulegen und seine Mahlzeiten zu kontrollieren. Der tägliche Ernährungsplan sollte Gemüse und Obst enthalten. Außerdem sollten Schwangere täglich Kohlenhydrate, Proteine und Milchprodukte zu sich nehmen. Zu viele Kalorien sind aber nie gesund. Bei einigen Lebensmitteln ist sogar besondere Vorsicht geboten. So sollten Sie Käse mit Bedacht wählen. Weichkäsesorten wie Brie oder Camembert und Blauschimmelkäse wie Gorgonzola können nämlich Listerien enthalten. Diese Bakterien können zu Fehlgeburten und ernsthaften Krankheiten des Neugeborenen führen. Hartkäsesorten sind hingegen risikoarm. Folsäure ist für Schwangere besonders wichtig. Es ist eine Nahrungsergänzung, die einen offenen Rücken und andere Fehlbildungen der Nervenbahnen beim Baby verhindert. Apotheken bieten Präparate an, die exakt auf den Bedarf in der Schwangerschaft abgestimmt sind. Andere wichtige Nährstoffe sind Eisen und Kalzium.

Mehr Bewegung tut gut

Um die Anstrengungen und Belastungen während der Geburt besser bewältigen zu können, sollten Sie sich regelmäßig bewegen. Das sorgt für die nötige Stärke und Ausdauer. Zudem können Sie so nach der Geburt schneller wieder Ihre alte Figur zurückgewinnen. Sport steigert auch die Laune und ist somit perfekt, um Stress zu vermeiden. Für Schwangere sind vor allem Sportarten wie Walken, Schwimmen, Wassergymnastik und Yoga geeignet. Außerdem sollten Sie Ihren Beckenboden stärken, denn während der Schwangerschaft lässt die Kraft der Muskeln unter der zunehmenden Last nach. Mit einfachen Mitteln kann man diese aber wieder herstellen. Dafür sollten Sie einfach zehnmal langsam und zehnmal schnell den Beckenboden anzuspannen. Verzichten sollten Sie hingegen auf Genussmittel wie Alkohol. Jeder Tropfen davon gelangt nämlich direkt zu Ihrem Baby. Auch Koffein tut dem Ungeborenen nicht gut. Schlussendlich sollten Sie natürlich auch das Rauchen aufgeben. Das erhöht nämlich das Risiko einer Fehl-, Früh- oder Totgeburt und des plötzlichen Kindstodes. Wenn Sie in Stress verfallen, sollten Sie sich also lieber ins Bett legen, als zur Zigarette oder zu einem Glas Wein zu greifen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Autor:

Bildquelle: Jupiterimages/Creatas/Thinkstock

Bewertung - Gesund durch die Schwangerschaft: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 5,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )