Mit Radtouren in Form kommen – ein Überblick

Rennrad fahren

Fahrradfahren ist ein toller Sport und zwar, weil im Grunde genommen fast jeder Mensch ein Fahrrad besitzt und keine Kosten auf einen zukommen, um sich sportlich betätigen zu können. Auch für die Gelenke ist dieser Sport sehr schonend. Außerdem ist das Fahrradfahren mehr in Mode als je zuvor, die Umwelt wird nicht belastet, es gibt für wirklich jedes Gelände das passende Rad und vor allem kann der Sport von Menschen jedes Alters ausgeübt werden. Deswegen wollen wir heute einmal zeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt, um mit dem Fahrrad in Form zu kommen.

Das BMX – der Sport für Jugendliche

Bei dem BMX handelt es sich um  20 Zoll Räder, mit denen man die verschiedensten Stunts machen kann. Da man auf diesen Rädern nicht sitzen, sondern nur im Stehen fahren kann wird hier die Bein- und Gesäßmuskulatur ganz besonders angespannt  und trainiert. Großer Vorteil bei dieser Sportart ist, dass es in vielen Städten sogar Hallen gibt, in denen der Sport betrieben werden kann, wenn die Witterungsbedingungen einmal nicht so gut sein sollten.

Das Trekking-Rad – der Alleskönner

Das Trekkingrad ist wirklich sehr vielseitig, denn es kann zum einen natürlich für den täglichen Weg zur Arbeit aber auch für den privaten Radsport genutzt werden. Für lange Touren mit gemischten Untergründen ist das Trekking-Rad absolut perfekt. Wer also gerne lange Touren machen möchte, ohne vorher alles genau durchplanen zu müssen, der ist mit dem Trekking-Rad gut ausgerüstet.

Das Mountainbike – das Erlebnisrad

Wie es der Name schon sagt, ist dieses Rad perfekt für Fahrten im Gelände ausgerüstet, besonders für die Strecken, wo eine hohe Steigung zu erwarten ist. Feld- und Wiesenwege können hiermit problemlos befahren werden und besonders die Beinmuskulatur wird bei diesem Radsport sehr beansprucht. Ein gutes Mountainbike stellt beispielsweise das Ghost MISS RT 5100 dar.

Das Rennrad – für die ganz schnellen Flitzer

Alle Sportler, die das Tempo am meisten beim Radsport lieben, sind mit einem Rennrad genau richtig ausgerüstet. Auf gut asphaltierten Straßen können lange Touren in hohem Tempo hinter sich gebracht werden und die Ausdauer wird trainiert und besonders in Gruppen macht dieser Sport enorm viel Spaß.

Dieser Beitrag wurde unter Ausdauer, Training abgelegt und mit verschlagwortet. Autor:

Bewertung - Mit Radtouren in Form kommen – ein Überblick: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 5,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )