So stellen Sie die richtige Fußballausrüstung zusammen

Sie sind auch dem Charme des Team-Sports mit dem höchsten Spaßfaktor erlegen und wollen sich eine Ausrüstung zulegen? Für einen professionellen Spieler ist dies sehr wichtig, kann eine gute Ausrüstung doch entscheidend zum Sieg beitragen. Ganz wichtig sind hierbei Fußball, Schuhe und Schienbeinschützer. Optional sind bei Mannschaftsspielern Sprunggelenkschoner, ein Team-Trikot, passende Team-Socken und Hosen. Seltener wird Handgelenk- und Mundschutz benötigt.Am Anfang steht die Schuhwahl: Es gibt Nocken-, Noppen- und Stollenschuhe (je nach Größe der unter den Sohlen angebrachten Erhebungen aus Leder, Gummi, Keramik, Aluminium oder Kunststoff). Letztere sind perfekt für einen nassen Spieluntergrund, da sie trotz rutschigen Bedingungen guten Halt gewährleisten. Manchmal sind die Stollen auch abschraubbar. Doch auch Nockenschuhe kommen für die unterschiedlichsten Bedürfnisse daher, machen Sie sich deshalb vor dem Kauf mit der Beschaffenheit ihres Spielort vertraut. Breiter und weiter auseinanderstehende Nocken sind für Naturrasen empfehlenswert, da sich einzelne Rasenstücke nicht so leicht in den Zwischenräumen verfangen. Längliche und enger aneinandergereihte Nocken machen sich gut auf Kunstrasen. Dann gibt es noch die sogenannten „Tausendfüßler“ oder „Multinocken“, die beste Wahl für den harten Untergrund. Im Winter müssen Hallenschuhe her, die mit ihrer glatten Sohle Stabilität bieten.

Für den richtigen Fußball kommt es auf Ihr Budget an. Heutzutage sind alle Bälle aus Kunststoff, denn der frühere Lederball saugte sich immer mit zu viel Wasser voll und änderte so die Dynamik. Die Fußbälle sind ca. zwischen 20 und 150 Euro teuer und unterscheiden sich in Nähung und Design. Für den Mannschaftssport sind Bälle zwischen 40 und 80 Euro ausreichend.

Schienbeinschoner sind im Punktspiel Pflicht und beim Training zugunsten Ihrer Gesundheit ratsam zu tragen. Die Schoner sollten sich bestens an Ihre Anatomie anpassen, eng am Schienbein anliegen und auch den Knöcheln Schutz bieten. Für die Schoner und die Schuhe sollten Sie unbedingt einen professionellen Sportladen aufsuchen, da hier guter Sitz unabdingbar ist und persönliche Beratung vom Experten nützlich sein kann.

Ein bisschen Geld sparen kann man hingegen beim Kauf der Kleidung. Großanbieter wie  www.textil-grosshandel.eu trumpfen mit einem großen Sortiment an hochqualitativen Funktions-Trikots auf, deren Preise sich bei größeren Bestellungen für die ganze Mannschaft im Rahmen halten. Hier finden Sie für alle Altersklassen, Größen, Farben und Designs die richtigen Teile.

Ein Handgelenkschutz ist vor allem als Torwart notwendig. Er schützt die empfindliche Hand und den Unterarm, außerdem die Gefäße und vermeidet die Überdehnung der Gelenke. Dies kann beim nicht zu vermeidenden Sturz wichtig sein (deshalb auch für die übrigen Spieler eine Überlegung wert), aber auch beim Abfangen eines hart geschossenen Balles. Oft handelt es sich beim Handgelenksschutz um einen fingerlosen Handschuh, der in eine Plastikhartschale übergeht und eng an den Unterarm „getaped“ werden kann. Der Mundschutz ist für den Schutz von Zähnen, Kiefer und Zunge im Zweikampf eine nützliche Anschaffung. Einfache Handgelenk- und Mundschutzutensilien gibt es bereits für wenig Geld in der Apotheke, aber auch hier können im Internet Schnäppchen gemacht werden. Für eine bessere Bequemlichkeit des Mundschutzes ist es jedoch auch möglich, spezielles thermoplastisches Material zu erwerben, dies zu kochen und zu kauen oder individuell angepasste Modelle bei einem Zahnarzt oder anderem Spezialisten zu bestellen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt. Autor:

Bewertung - So stellen Sie die richtige Fußballausrüstung zusammen: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 4,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )