Sport BH

Warum Sport BHs so wichtig sind

Betrachtet man einmal den biologischen Aufbau eines weiblichen Busens, so lassen sich vor allem Fettgewebe und eine Vielfalt an Drüsen erkennen, was insgesamt nur durch Sehnen und Bänder stabilisiert wird. Bei viel Sport droht also insbesondere bei diesen Stabilisatoren große Anfälligkeit, da sie auf Dauer geschädigt werden, was wiederum zu großen Schmerzen führen kann. Gerade deshalb ist es so wichtig, dass frau auf einen Sport BH zurückgreift – zum Schutze ihrer eigenen Sicherheit. Denn im schlimmsten Fall droht ein Hängebusen.

Funktionen eines Sport BHs

Beim Sport ist vor allem eine gute Stabilität höchst wichtig. Es mag vielleicht bequemer sein, wenn man auf einen engen Sport BH verzichtet, doch dabei wird der Busen dann nicht ausreichend gestützt, es kommt zwangsläufig zu gesundheitlichen – und auch optischen – Beeinträchtigungen. Funktionalität steht beim Sport BH also an erster Stelle. Dabei gibt es verschiedene Komponenten, die allesamt den stabilen Halt ermöglichen: Die breiten Träger des BHs verteilen besser die Last auf den Schultern beziehungsweise auf dem Rücken, sodass ein typisches Einschneiden ausgeschlossen wird. Das Unterbrustband unterstützt den Busen in seiner Position, sodass kaum eine Bewegungsfreiheit, die beim Sport schädlich wäre, möglich ist. Um trotz der Enge eine Atmungsaktivität zu erreichen, was gerade beim Schwitzen wichtig ist, sind besondere Textilien beim Sport BH im Einsatz. Um weitere Druckstellen zu vermeiden, sind die Nähte meist außen gelegen oder aber sehr flach verarbeitet. Die Verschlüsse sind ebenfalls außen angebracht, damit auch hierdurch kein Einschneiden möglich ist. Damit all diese Funktionen aber auch optimal wirken können, ist die richtige individuelle Größe gefragt. Das klingt selbstverständlich, aber über 50 % der Frauen in Deutschland tragen falsche BH-Größen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>