Überanstrengte Muskeln im Alltag entspannen

Rückenmuskulatur

Die meisten von uns kennen das: Dauerbelastung und/oder ungewohnte sportliche Betätigungen sorgen dafür, dass sich unsere Muskeln unangenehm anfühlen. Es fällt uns auch schwer, die betreffenden Muskelpartien zu entspannen und der Regeneration so ihren Lauf zu lassen. Hier einige Hilfsmittel:

Übungen zur Muskelentspannung

Nach einem physisch anstrengenden Arbeitstag oder anspruchsvollen Sporteinheiten gibt es doch nichts Besseres als ein schönes heißes Bad. Wenn aber gerade keine Badewanne, kein Whirlpool, keine Massagebank und der dazugehörige Wellnessbereich verfügbar sind, muss man sich eben anders behelfen. Zum Beispiel gibt es auf heldenlounge.de Präparate, die eigens für diesen Zweck hergestellt wurden. Körperpeelings für angestrengte Muskeln können in jedem Fall helfen, doch im Büro, wo weder Dusche noch Badewanne verfügbar sind, kommt man auch damit nicht weiter. Hier helfen nur noch entsprechende Entspannungsübungen. Einen Stuhl oder Hocker – mehr benötigt man dafür eigentlich gar nicht! Der Entspannungssuchende setzt sich aufrecht auf das besagte Sitzmöbel oder (wenn das nicht die präferierte Ausgangshaltung sein sollte) legt sich ganz einfach auf den Boden. Am besten beginnt man, indem man die Fäuste abwechselnd ballt und wieder entspannt. Dazu kommt nach einigen Wiederholungen das Anwinkeln und Lockerlassen der Ellenbogen. Anschließend werden die Arme angespannt und die Schultern zurückgezogen. Dementsprechende Wiederholungen führt man dann nacheinander mit der Nacken-, Bauch-, Bein- und Gesäßmuskulatur durch.

Und noch ein paar Tipps

Sollte beispielsweise in der Mittagspause genügend Zeit vorhanden sein, kann man die Muskelentspannung von den Händen bis zu den Füßen komplett durchführen und womöglich sogar mehrmals wiederholen. Eine separate Entspannung einzelner Muskelgruppen ist aber selbstverständlich auch möglich. Zu dieser sogenannten progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson findet man sehr viele hilfreiche Informationen in den Weiten des World Wide Webs. Wer generell öfters angespannt ist, kann es auch mit Gymnastik und/oder Yoga versuchen!

Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Training abgelegt und mit verschlagwortet. Autor:

Bildquelle: Hemera Technologies/AbleStock.com/Thinkstock

Bewertung - Überanstrengte Muskeln im Alltag entspannen: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 5,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )