Eiweißshakes – Ernährung für die Muskeln

Wer längerfristig erfolgreich bei seinen Work-outs sein will, der sollte auch seine Ernährung optimieren, denn nur dann wird das Training optimal genutzt und der Körper erzielt die besten Ergebnisse. Um den Körper bei der Regeneration zu unterstützen, sollte der Sportler Eiweiß zu sich nehmen. Eine populäre Variante um Eiweiße aufzunehmen sind Eiweißshakes.

Eiweiße beziehungsweise Proteine sind das Baumaterial des Körpers und daher sehr wichtig, da sie im menschlichen Körper universell eingesetzt werden. Muskeln, Gehirnzellen und Knochen bestehen dabei zu einem hohen Anteil aus Proteinen.

Eiweiß ShakeBei regelmäßigem und intensivem Training ist es dabei notwendig, die eigene Protein- beziehungsweise Eiweißbildung des Körpers zu unterstützen, denn meist reicht die natürliche Produktion des Körpers dafür nicht aus; natürlich wird je nach Ernährungsstil auch viel über die normale Nahrung aufgenommen, doch mit Eiweißshakes kann die Dosierung besser reguliert werden und zu einem bestimmten Zweck zu einem bestimmten Zeitpunkt eingesetzt werden. Dadurch wird die ganze Eiweißzufuhr steuer- und regulierbar. Des Weiteren wird bei Eiweißshakes das Eiweiß in seiner reinsten Form für den Körper bereitgestellt, das bedeutet, dass kaum oder keine zusätzlichen Kohlenhydrate oder Fette, die über die Nahrung meist zur Genüge dem Körper zugeführt werden, beinhaltet sind.

Überraschenderweise sind Eiweißshakes auch deshalb gesünder als die Eiweißzufuhr aus tierischen Quellen, weil in Letzterem gerne unerwünschte Begleitstoffe wie Cholesterin und Purine enthalten sind, die Gicht auslösen können.

Insgesamt sind Eiweißshakes eine gute Ernährungsergänzung, die jedoch nur bei regelmäßigem und intensivem Muskelaufbautraining genutzt werden sollten. Ideal ist eine Aufnahme nach dem Training als ein Art Regenerationsdrink. Des Weiteren ist der Eiweißshake weniger kalorienhaltig als die dazu gehörige tierische Ernährung, sodass der Kaloriengehalt dadurch nicht unnötig erhöht wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>