Krillöl – Natürliches Nahrungsergänzungsmittel und dessen Wirkung

Krillöl wird in den letzten Jahren auf Grund seines hohen Omega – 3 – Fettsäuren Anteil vermehrt als natürliches Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt. Studien belegen, dass das antarktische Krillöl im Vergleich zu herkömmlichen Omega 3 reichhaltigen Fischöl zwanzig Mal so kraftvoll ist. Aus diesem Grund wird die Einnahme von Krillöl – Kapseln verstärkt von medizinischen Fachkräften bei den unterschiedlichsten gesundheitlichen Problemen empfohlen.

Das Tierchen Krill: Was ist ein Krill?

Falls Sie noch niemals von einem Tierchen mit dem Namen Krill gehört haben, seien Sie nicht überrascht. Der Krill gehört zu der Gruppe der garnelenartigen Krebstiere; es ist ein so genannter Arthropode und ist in den sauberen Meeren der Antarktis beheimatet. Die hauptsächliche Nahrungsquelle des Krills ist pflanzliches Plankton. Insgesamt gehören 85 unterschiedlichen Krillarten zu den Arthropoden – Familien. Von diesen darf jedoch nur der antarktische Krill gefangen werden. In der Regel wird ein Krill bis zu sechs Zentimeter groß, besitzt eine hell-rötliche durchsichtige Farbe und lebt in kilometerlangen Schwärmen. Mit einer Lebensdauer von bis zu sechs Jahren zählt der antarktische Krill zur Gruppe des langlebigen Zooplanktons.

Woher stammt der hohe Omega 3 Anteil im Krill?

In der Regel ernährt sich der Krill von nanometergroßen frei schwimmenden Plankton und Algen im arktischen Meer. Der hohe Anteil an Omega 3 lässt sich durch die kontinuierliche Aufnahme von Mikroalgen erklären. Doch die Essgewohnheiten des antarktischen Krills erklärt sich der hohe Omega 3 Gehalt noch nicht ganz. Der antarktische Krill lebt in kilometerlangen Schwärmen mit unzähligen Artgenossen. Durch die niedrigen Temperaturen des Wassers müssen diese Schwärme in ständiger Bewegung sein um sicher zu gehen, dass sie nicht auf den Boden sinken. Dadurch häuft der Krill eine enorme Menge an Energie an oder besser gesagt – der Krill deponiert Unmengen an Omega – 3 – Fettsäuren. Aus diesem Grund ist es dem Krill auch möglich 200 Tage ohne Nahrung auszukommen.

Warum Krillöl?

Dank des enormen Gehalts an Omega – 3- Fettsäuren eignet sich der antarktische Krill als alternatives Nahrungsergänzungsmittel. Da der Mensch durch den Verzehr von Milch -, Fleisch-, und Getreideprodukten in diesen Tagen mehr Omega – 6 – Fettsäuren zu sich nimmt, weisen zahlreiche Menschen einen Omega – 3- Fettsäuremangel auf. Dieser Mangel kann mit der der Einnahme von Omega – 3 – Fettsäure Kapsel von Dr. Hittich behoben werden.

Anwendungsgebiete für Krillöl

Aufgrund des Ungleichgewichts der Omega 6 zu Omega 3 Fettsäuren und des stresshaltigen Lebensstill in den westlichen Ländern zeigen sich im menschlichen Organismus immer mehr Entzündungsherde. Die Mikroentzündungsherde können sich durch den (extremen) Bewegungsmangel, Stress oder durch massives Übergewicht in unterschiedlichen Krankheitsbildern wie zum Beispiel Diabetes mellitus, Arteriosklerose oder Herz-Kreislauf- Erkrankungen in gesundheitliche bzw. lebensbedrohliche Beschwerden verwandeln. Durch die regelmäßige Einnahme von Krillöl als ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel kann den Bildungen von Entzündungsherden vorgegriffen werden. Bei einem bereits bestehenden Krankheitsbildung (Arteriosklerose, Krebs, Magenbeschwerden, Diabetes mellitus, Herz – Kreislauf Erkrankungen, rheumatische Erkrankungen, chronischen Entzündungen) können die auftretenden Symptome gelindert werden.

Krillöl bei alltäglichen Beschwerden

Krillöl kann aber auch bei alltäglichen Beschwerden Abhilfe schaffen:

  • Krillöl verlangsamt den täglichen Alterungsprozess: Da durch die regelmäßige Einnahme von Krillöl der Entstehung von Mikroentzündungsherden vorgebeugt wird, wird der herkömmliche Alterungsvorgang im menschlichen Körper eingebremst.
  • Krillöl lindert Menstruationsbeschwerden:  Der monatliche Zyklus einer Frau ist oft mit extremen Begleiterscheinungen verbunden. Krämpfe im Unterleib, Kopf – und Rückenschmerzen, dauerhafte Müdigkeit, Hautprobleme und starke Monatsblutungen sind nur einige der auftretenden Symptome, die das Leben einer Frau extrem stresshaft und schmerzvoll gestalten können. Durch eine regelmäßige Einnahme von Krillöl können nicht nur die physischen Symptome gelindert werden, sondern ebenso die psychischen Eigentümlichkeiten wie Müdigkeit oder Gereiztheit gemildert werden.
  • Normalisierung der Blutfettwerte durch Krillöl:  Ein zu hoher LDL – Cholesterinwert kann lebensbedrohliche Auswirkungen haben. Die Einnahme von Krillöl kann zu einer Normalisierung der Blutfettwerte führen.
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Grundlagen abgelegt und mit , verschlagwortet. Autor:

Bewertung - Krillöl – Natürliches Nahrungsergänzungsmittel und dessen Wirkung: schlechtweniger gutgutsehr gutausgezeichnet ( 5,00 von 5 Sternen, 1 Stimme(n) abgegeben. )