Rezeptideen für Fußballfans

Auch wenn Fußballfans immer wieder als grölende, Bier trinkende Menschen mit einer großen Wampe dargestellt werden, gibt es viele unter ihnen, die auf ihre Ernährung achten. Diese Menschen möchten sich beim Anfeuern ihrer Mannschaft und in der Halbzeit gesund ernähren. Für diese Zielgruppe haben wir im Anschluss einige Rezeptideen zusammengefasst.

Snacks für zwischendurch

Grundsätzlich sollten auch Fußballfans über die Grundlagen der Ernährung bescheid wissen. Nur wer sich richtig ernährt, kann seine geliebte Fußballmannschaft problemlos anfeuern – vor dem Fernseher sowie direkt im Stadion. Gerade vor dem Fernseher neigen Fußballfans dazu, zur ungesunden Kost zu greifen: Bier in Kombination mit Chips und Co. ist alles andere als gesundes Halbzeitfutter. Wie gesund Halbzeitfutter sein kann, zeigen dagegen die Rezepte auf dieser Seite http://www.diespielerfrau.de/mixed-zone/halbzeitfutter – vom leckeren Smoothie über Avocado-Birnen-Carpaccio bis hin zum Veggie-Burger. Für jeden Fußballfan gibt es eine gesunde Mahlzeit, die gleichzeitig schmackhaft ist.

Snacks

Snacks sind eine gute Möglichkeit, um seinen Gästen – in diesem Fall gleichgesinnten Fußballfans – Essen anzubieten, welches sie leicht verzehren können.

Mozzarella-Happen

Mozzarella-Bällchen mit jeweils einer Kirschtomate, Parmaschinken sowie etwas Pesto auf einen Zahnstocher setzen. Doch Vorsicht: Pesto und Mozzarella haben relativ viele Kalorien, also nicht mit den kleinen Happen übertreiben. Ein Happen hat etwa 138 kcal.

Tapas

Wer in Spaniens Bars unterwegs war, weiß, dass es hier zur späten Abendstunde schmackhafte Tapas gibt. Das Schöne an Tapas: Man kann sie in unzähligen Variationen zubereiten. Besonders simpel sind kalte Rezepte, bestehend aus Zutaten wie zum Beispiel:

  • Baguette
  • Parmaschinken
  • Parmesan

oder ähnliche Kombinationen. Man sollte die Anzahl der Zutaten auf ein Minimum reduzieren, damit die Kalorienanzahl nicht in die Höhe schnellt.

Tomaten-Muffins

Muffins verbinden die wenigsten Menschen mit einem Fußballspiel. Sie denken auch nicht daran, diese aus Tomaten zu backen.

Die Zubereitung ist simpel: Man benötigt lediglich Thymianblättchen und Rosmarinnadeln, die man möglichst fein schneidet. Anschließend Tomaten halbieren, Schinkenscheiben längs halbieren sowie Parmesan reiben. In einer Schüssel verrührt man

  • Eier
  • Milch
  • Quark
  • Olivenöl.

Als Nächstes Backmulver und Mehl mischen und den Parmesan und die Kräuter dazugeben.

Den fertigen Teig gibt man in eine vorgefettete Muffinform. Oben drauf kommen die Tomaten und Schinkenstreifen. Die Muffins dann bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen lassen.

Drinks

Passend zu den Köstlichkeiten sollte man seinen Gästen mindestens genauso schmackhafte Drinks servieren.

Kirsch-Mojito

Der klassische Mojito besteht aus Limettensaft. Bei diesem Rezept kommen Süßkirschen hinzu. Diese muss man entsteinen und mit Limettensaft, Rum, Limejuice (Sirup) sowie gemahlenes Eis in einem Blender pürieren. Nebenbei drückt man Minze in Gläsern an. Darüber gießt man die Kirsch-Mischung aus dem Blender und ergänzt sie mit Sodawasser und gemahlenes Eis.

Rhabarbier

Einige Männer können beim Fußballspiel nicht auf Bier verzichten. Für diese Herren der Schöpfung gibt es eine schmackhafte Alternative: Benötigt wird Himbeersirup, welcher mit 200 ml Wasser verrührt wird. Dieses gießt man in einen Eiswürfelbereiter und lässt es über Nacht einfrieren. Beim Servieren gekühlten Rhabarbersaft zusammen mit den Himbeereiswürfeln in Weißbiergläsern verteilen und mit Kristallweizenbier ergänzen.

Chinesischer Biermix

Perfekt für eine heiße Saison ist der nachfolgende chinesische Biermix. Für diese kalorienarme Zubereitung aus Fernost benötigt man Jasmin- oder Oolong-Tee sowie mildes Bier, zum Beispiel Jingdao. Einfach den Tee zubereiten, in dem man zum Beispiel die Teeblätter mit kochendem Wasser übergießt und einige Minuten ziehen lässt. Dann die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und kaltstellen. Abschließend das kalte Bier mit dem zuvor vorbereiteten Tee mischen und direkt servieren.